08.04.2021

Do. 15.4.21 Unsichtbare Hände - Kleinkunstagenturen in der Schweiz: Systemrelevant?

Podiumsdiskussion Special zur Eröffnung des Agentur Showcase Spezial 2021


Stream abspielen

 

Die fünf Expert*innen aus den Bereichen Kulturwirtschaft, -politik und -stiftungen diskutieren, unter der Moderation von Eric Facon (SRF / Kulturstammtisch), über die grossen Veränderungen in der Kleinkunstbranche und deren Zukunft. Mit Musik von Zarek Silberschmidt.

Begrüssung durch Regierungsrat Kanton Solothurn, Dr. Remo Ankli
Sonja Hägeli – Kulturförderung, Ernst Göhner Stiftung, Zug
Lea Krebs – Veranstalterin Groovesound, Le Singe, Biel
Sibylle Mumenthaler – Vorstand t. Theaterschaffende Schweiz, Bern
Esther Roth – Leiterin Amt für Kultur, Kanton Basel-Landschaft, Liestal
Rainer von Arx – Inhaber Agentur kunstprojekte.ch, Olten

Die Pandemie hat tiefe Wunden gerissen in der hiesigen Kulturszene. Alle leiden: Künstlerinnen und Künstler, aber auch deren Umfeld, alle. Dieses Umfeld –  die gesamte Infrastruktur mit dazugehörigem Personal, die die Kultur ermöglichen –, steht zwar naturgemäss nicht so sehr im Rampenlicht wie die KulturtäterInnen selbst, ist aber genauso essentiell. Keine Bühnenkultur ohne Tontechniker, ohne Beleuchterin, Gewandmeisterin oder Konzertbooker – keine Kultur ohne Manager, ohne Agenturen.

Wie soll dieses vielfältige Netzwerk von Strukturen, von Funktionen, die ineinander greifen, damit ein Publikum weiter kulturelle Events geniessen kann, wie soll dieses Netzwerk die Pandemie überleben? Wie stellt sich diese Szene, diese unsichtbaren Hände, die hinter den Kulissen der Kultur arbeiten, den schwierigen Gegebenheiten und den neuen Herausforderungen?

Weitere Infos zum Agentur Showcase Spezial auf. agenturshowcase.ch