satirische Jahresdiagnose

Eine Bernerin mit italienischen Wurzeln, ein Oberaargauer in Bern, ein Deutsche mit Schweizer Affinität und ein Oltner aus Leipzig werfen zusammen einen satirischen Blick auf das vergangene Jahr und suchen nach Pointen auch jenseits der Pandemie. Welche Schlagzeilen spreadeten mehr als das Virus, welche Ideen hätte man besser unter Quarantäne gestellt und gelten 1,5 Meter Abstand auch für Lobbyist*innen?

aktuelle Termine

Keine aktuellen Termine

aktuelles Programm

Schluss damit! – (eine) satirische Jahresdiagnose

Eine Produktion der Oltner Kabarett-Tage mit Lisa Catena, Elisabeth Hart, Matthias Kunz und Rhaban Straumann (Strohmann-Kauz)

Eine Bernerin mit italienischen Wurzeln, ein Oberaargauer in Bern, ein Deutsche mit Schweizer Affinität und ein Oltner aus Leipzig werfen zusammen einen satirischen Blick auf das vergangene Jahr und suchen nach Pointen auch jenseits der Pandemie: Welche Schlagzeilen spreadeten mehr als das Virus, welche Ideen hätte man besser unter Quarantäne gestellt und gelten 1,5 Meter Abstand auch für Lobbyist*innen?

Frech und scharfsinnig werden die Schweiz und der grosse Kanton, sowie die wichtigsten Ereignisse des Jahres analysiert, und vom europäischen Quartett unter der Regie der Kabarettistin Nicole Knuth präsentiert.

Die abwechslungsreiche Jahresdiagnose misst Fieberkurve und Puls unserer Zeit. Ein rasanter Abend mit Szenen, Einzelnummern und guten Geschichten. Von deutscher Präzision bis zu Berner Gemütlichkeit: Figuren wie Catena mit Ukulele, die liebenswürdigen Senioren Ruedi & Heinz und eine Moderatorin aus Deutschland, die sich in Neutralität übt, lassen 2021 hochleben. Damit ein Jahr zum Vergessen nicht ganz vergessen geht!

Regie: Nicole Knuth

«satirische Jahresdiagnose»
Premiere Dezember 2021, Oltner Kabarett-Tage
Anfragen an